Was wäre, wenn Elektroautos sehr verbreitet wären.

Man stelle sich vor:
Fast jedes Auto in Deutschland wäre ein Elektroauto.
Für den Umweltschutz wäre das eine tolle Sache! Keine Abgase mehr, die ausgestoßen werden, kein Öl, dass auf der Straße auslaufen kann. Die Städte hätte viel sauberere Luft, wodurch möglicherweise die Anzahl der Asthmatiker verringert würde.

elektroauto photo
2013 BMW i3 I01 Solarorange mit Frozen Grey Metallic Vorderansicht Berlin Fernsehturm Karl-Marx-Allee von Kickaffe

Auch würde die Geräuschkulisse in der Stadt wesentlich kleiner werden. Ein Elektromotor macht einfach nicht so viel Lärm, wie ein Verbrennungsmotor.
Aber stellen wir uns mal die Veränderung an der Tankstelle vor! Wenn mal angenommen die Ladezeit 60min betragen würde, und die durchschnittliche Tankstelle 6 Strom-Zapfsäulen hätte, dann würde es nicht besonders schön sein in Urlaub zu fahren. An einer viel befahrenen Autobahn würde man mehr als eine Stunde warten müssen, bis man überhaupt dran ist, um dann noch eine Stunde zum Aufladen zu brauchen.
Nimmt man nun die Strecke Hamburg – München (784km), dann müsste man nach 600km eine ca. zwei stündige Pause machen. Das wäre in Nürnberg. Pausen sind zwar gut und wichtig (als Richtwert 10-15 Minuten), doch verlängert sich durch zwei Stunden die Reisezeit doch um einiges.
Wenn man jetzt davon ausgeht, dass die Tankstellen einfach viel mehr Strom-Zapfsäulen haben sollten, dann muss man aber auch überlegen, wie viel Platz das einnimmt. Es müssten einige neue Tankstellen gebaut werden, da bestehende in der Stadt meistens nicht vergrößert werden können.
Das wäre andererseits eine neue Möglichkeit für ein Netzwerk. Man würde sich als Privatperson anmelden, wenn man Leuten das Angebot machen möchte die Hauseigene Steckdose zu verwenden. Wenn man kein Geld dafür verlangt, sondern stattdessen ebenfalls bei Leuten aus dem Netzwerk kostenlos „tanken“ kann, wäre das wohl eine gute Möglichkeit.

Photo von Kickaffe 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *